Rückenschmerzen ohne Befund

Die Ursachen für Rückenprobleme sind vielfältig, aber auch deren unterschiedliche Wahrnehmung. Manchmal bleiben schwere Veränderungen im Aufbau der WS ohne jegliche Auswirkung auf das Befinden des Betroffenen; ein anderer reagiert mit heftigen chronischen Schmerzen ohne einen ersichtlichen Befund. Heute weiß man, dass das Ausmaß von Schmerzen in der Wirbelsäule weniger vom organischen Krankheitsbild abhängt, als von seiner Einbettung in das körperliche und seelische Gesamtgleichgewicht. Stress rangiert ganz oben in der Hitliste der Auslöser von Schmerzen im Rücken. Muskelverspannungen im Nacken und Schultergürtel können Kopfschmerzen hervorrugen, eine verhärtete Muskulatur im unteren Rücken kann die körperliche Beweglichkeit erheblich einschränken.

Immer gehen diese Beeinträchtigungen mit einer Einschränkung der Lebensqualität einher, oft begleitet von Schlafstörungen, was wiederum zu Leistungsabsenkung und Reizbarkeit führen kann.
Ziel der Körpertherapie ist es, auf der einen Seite, die Muskulatur wieder zu lockern und auf der anderen Seite eine Entspannung auf der körperlichen und geistigen Ebene zu schaffen. Dazu bedarf es einer gründlichen Analyse der Faktoren, die zu einer Dysbalance von Körper und Psyche geführt haben, wie Korrektur von Körperfehlhaltungen, Benennung von Stressoren, Aufdecken ungünstiger Gedankenmuster, Überprüfung von Werten und Einstellungen.



"Es ist unglaublich, wie viel Kraft die Seele dem Körper zu verleihen vermag."

- Wilhelm von Humboldt -