Was Stress mit unserer Gesundheit macht

Stress sorgt in einer Gefahrensituation für eine erhöhte Ausschüttung verschiedener Botenstoffe, um den Körper auf Flucht oder Kampf vorzubereiten. Diese biologischen Gegebenheiten sind auch heute noch sinnvoll, um in schwierigen Situationen mit höchster Anspannung gerecht agieren zu können. In der anschließenden Entspannungsphase baut der Körper die ausgeschütteten Botenstoffe ab und bringt Körper und Psyche wieder ins Gleichgewicht. Fehlt jedoch diese Entspannungsphase und wird der Stress zum Dauerzustand, kann das erhebliche Folgen für die Gesundheit haben. Chronischer Bluthochdruck, Magengeschwüre, Kopfschmerzen, Angst und Depressionen sind nur einige körperliche Folgeerkrankungen, die durch Stress entstehen können.

 

Bevor es dazu kommt, sollten wir die ersten Warnsignale des Körpers wie Müdigkeit, Überreiztheit, Verspannungen, Lustlosigkeit, Rücken- oder Kopfschmerzen ernst nehmen, um rechtzeitig dagegen steuern zu können. Zuerst müssen die Auslöser von Stress, die persönlichen Stressoren, erkannt werden. Oft lassen sich die Auslöser von Stress, wie z. B. ein stressiger Job, nicht einfach von heute auf morgen ändern. Trotzdem können wir den Druck mildern, denn Stress ist immer persönlich und basiert auf der Bewertung, die wir in die Situation legen. Er ist geprägt von unseren Einstellungen, Werten und Glaubenssätzen und wird von Mensch zu Mensch sehr unterschiedlich wahrgenommen. Daher kann jeder aktiv etwas dagegen tun.


Lösungen

Die Körpertherapie berücksichtigt beide Ebenen - die körperliche wie psychische: die körperlichen Signale (Beschwerden) und das Zusammenspiel von Gedanken, Bewertungen und Gefühlen richtig zu deuten. Die persönlichen Denkmuster, Motive und Einstellungen zu reflektieren, die eigenen Stärken zu nutzen, sind die Basis für eine Neubewertung von Stress. Um einen Perspektivwechsel herbeizuführen, helfen praxisbezogene Aufgaben und ausgewählte Entspannungstechniken, um somit in Belastungssituationen mit einem veränderten Verhalten zu reagieren.

Nutzen Sie die kostenfreie telefonische Erstberatung oder besuchen Sie die offene Sprechstunde dienstags von 16:00 bis 18:00 Uhr kostenfrei und unverbindlich.
Ein Kurs zum Thema "Stressmanagement" findet an drei Terminen, xxx, statt. Eine Anmeldung ist telefonisch oder per Email möglich.



Das Leben entsteht im Inneren und kommt nicht von außen.

- Kahlil Gibran -